Navigationsprogramm *** IFR Version 9/98

Das Programm läuft unter MS-DOS auf jedem PC.
Es ist ein Co-Prozessor erforderlich! ( Ab INTEL 80486 im Prozessor enthalten )

Datei-Inhalt:


INSTALL.BAT Installationsprogramm

WA_IFR.EXE
Programm

WA-IFR.TXT
dieser Text

FPLZ.DBF D_BASE Datei mit einigen Plätzen

ARCHER.DAT
Daten der Piper-Archer

ARROW.DAT
Daten der Arroe

COMMANDR.DAT
Daten der Rockwell Commander 114A-GT

D-EDGT.DAT
Beispiel kennzeichenabhängige Datei

D-EMFP.DAT
Beispiel kennzeichenabhängige Datei

EDDKEDDH.IFR
gespeicherte Flugplanung

Download hier >

Das Programm errechnet den Steuerkurs, die Geschwindigkeit über Grund, die Entfernung, sowie die erforderliche Flugzeit und den Spritverbrauch für zuvor eingestellte Flugzeugmuster. Ein alternate Flugplatz wird berücksichtigt. Ebenso wird eine Schwerpunktberechnung durchgeführt.

Im Bildschirm werden die Daten für die aus der Datei geladenen Werte des Flugzeuges angeboten.
Die Daten können abgeändert werden oder mit Drücken der ENTER-Taste übernommen werden.

Auch kann die Deviationstabelle des Flugzeuges eingegeben werden. Für die berechneten Kurse wird die Deviation sinusförmig interpoliert.

Für den Ladeplan werden die Flugzeugdaten der gespeicherten Datei entnommen. Für nicht gespeicherte Flugzeugtypen kann keine Schwerpunktberechnung durchgeführt werden. Die Datei kann für andere Flugzeugtypen abgeändert werden. Ebenso ist eine kennzeichenspezifische Datei möglich.

Die Datei ist im ASCII-Format gespeichert und selbsterklärend! Es können Flugzeuge mit max. 3 Sitzreihen (Saratoga) verarbeitet werden.

Die Flugstrecken werden abschnittsweise von Funkfeuer zu Funkfeuer eingegeben. Es sind die ICAO - Bezeichnungen der Flugplätze einzugeben. Die Funkfeuer sind mit ihren Abkürzungen (COL,WYP) einzugeben.

Auch kann die MSA eingegeben werden.

Es können Wegpunkte über ihre geographischen Koordinaten eingegeben werden. Auch ist es möglich vom letzten Punkt mit Heading und Distanz einen neuen Wegpunkt zu definieren.

Ferner kann ein Wegpunkt mittels Interception VOR/Radial und Steuerkurs vom letzten Wegpunkt eingegeben werden.

Im Bildschirm werden abschnittsweise angezeigt :
Wegpunkt ; Frequenz ; MSA ; GS ; DIST ; Fuel ; MagCourse ; Time

Es können maximal 99 Punkte eingegeben werden.

Für den Flug zum Alternate wird die direkte Strecke angesetzt. Auch wird die MSA und die geplante Flughöhe mit eingegeben.

Da die Streckenberechnung Overhead/Overhead gerechnet wird, sind Additionals in Minuten für Cruise und Alternate einzugeben. Ebenso werden 45 Min. für Holding und eingegebene Werte für TaxiFuel angesetzt.

Die Ausgabe erfolgt DIN A4 hochformatig. Ebenso erfolgt eine Summierung der Strecke , Zeit und Spritverbrauch. Die Ausgabe kann über Bildschirm oder direkt über Schreibwerk ausgegeben werden.

Die Bildschirmausgabe kann zur Betrachtung vor und zurück gerollt werden. Es kann ebenfalls nach Bildschirmausgabe gedruckt werden!

Die Streckendaten können gespeichert und wieder geladen werden um zum Beispiel mit anderen Windverhältnissen die Strecke zu fliegen.

Ebenso kann die Datei FPLZ.DBF mit einer D_BASE kompatiblen Datenbank ergänzt oder modifiziert werden.

Mit Eingabe eines Doppelpunktes kann ein mathematischer Formelauswerter aktiviert werden. ( Abfallprodukt meiner Baustatik-Software )
Die ausgewertete math. Formel wird an die Eingabestelle plaziert.

Wenn die Schwerpunktberechnung und Start- Landestreckenermittlung durchgeführt werden, werden zwei DIN A4 Blätter ausgedruckt.

Diese Programmfassung kann als SHARE-WARE Programm frei weitergegeben werden. Das Ändern des Programmcodes ist untersagt.